• Kompetenzatlas Elektromobilität

    Baden-Württemberg und die Region Stuttgart sind bundes- und europaweit Vorreiter auf dem Gebiet der Elektromobilität.
    Die Online Version des Kompetenzatlas Elektromobilität bietet die Möglichkeit, sich ein umfassendes Bild über die vielfältigen Aktivitäten im Land zu machen und gezielt nach passenden Unternehmen und Organisationen zu recherchieren.

zurück

Robert Bosch GmbH

Bosch bereitet den Weg in die Elektromobilität


Ansprechpartner

Ansprechpartner Robert Bosch GmbH

Ian Faye
Postfach 30 02 40
70442 Stuttgart
Tel.: +49 711 811 34437
ian.faye@remove-this.de.bosch.com
www.bosch.comworldsite_startpage
Ansprechpartner
Gerhard Rapport
Tel.: +49 711 811 24479
gerhard.rapport@de.bosch.com

Organisationstyp

Fahrzeughersteller und -zulieferer

Kategorie

Unternehmen


Von der Batterie bis zum Elektromotor

Als innovationsstarkes Technologieunternehmen gestaltet Bosch die Entwicklung der Elektromobilität maßgeblich mit. Das Bosch-Engagement geht dabei über die Automobiltechnik hinaus und bezieht ein breites Spektrum von Produkten und Dienstleistungen mit ein.

Dazu gehören die erneuerbaren Energien, die vernetzte Ladeinfrastruktur, die Batterietechnik und die Antriebssysteme für Hybrid- und Elektrofahrzeuge. Zudem noch elektrische Antriebe für e-Bikes und e-Scooter. Bosch nutzt seine lange Erfahrung als Automobilzulieferer und sein hohes Maß an Systemkompetenz, um integrierte Komplettlösungen anzubieten. Für Hybrid- und elektrische Antriebe hat Bosch bereits ein vollständiges Produktportfolio aufgebaut.
Dazu zählen Kernkomponenten wie die Leistungselektronik, Elektromotoren und Batterien.
Bosch ist in der Lage, den gesamten elektrischen Antrieb darzustellen – vom Energiespeicher bis zum E-Motor. Die Nutzung von Hybrid- und elektrischen Antrieben hat Einfluss auf viele weitere Komponenten und Systeme im Fahrzeug. Bosch investiert auch hier.
Dazu zählen effiziente Nebenaggregate wie elektrisch angetriebene Lenkunterstützungen. Hinzu kommen speziell auf Hybrid- und Elektrofahrzeuge abgestimmte Brems- und ESP-Systeme, die die Bremsleistung zwischen konventioneller Reibbremse und generatorischen Bremsen koordinieren.

Dazu gehören weiterhin ein effizientes Thermomanagement für Heiz- und Kühlsysteme im E-Fahrzeug oder Navigationssysteme, die optimal die energiesparendste Route berechnen.