• Kompetenzatlas Elektromobilität

    Baden-Württemberg und die Region Stuttgart sind bundes- und europaweit Vorreiter auf dem Gebiet der Elektromobilität.
    Die Online Version des Kompetenzatlas Elektromobilität bietet die Möglichkeit, sich ein umfassendes Bild über die vielfältigen Aktivitäten im Land zu machen und gezielt nach passenden Unternehmen und Organisationen zu recherchieren.

zurück

Lauer & Weiss GmbH

Innovative und nachhaltige Lösungen


Ansprechpartner

Ansprechpartner Lauer & Weiss GmbH

Simon Lang
Höhenstraße 21
70736 Fellbach
Tel.: +49 711 5208890
Fax: +49 711 52088920
info@remove-this.lauer-weiss.de
www.lauer-weiss.de

Organisationstyp

Forschung und Entwicklung

Kategorie

Unternehmen


für die Mobilität der Zukunft

Die Lauer & Weiss GmbH ist das renommierte Kompetenzzentrum für alle wesentlichen Modulentwicklungen im Automobilbau. Mit unserem auf Premium-Produkte ausgerichteten Engineering-Team sind wir international gefragte Impulsgeber für zukunftssichere technologische Innovationen.
Die Kompetenzzentren

  • Triebstrang/E-Mobilität
  • Integration Gesamtfahrzeug
  • Motor
  • Karosserie
  • Fahrwerk/Achsen

setzen sich aus den entsprechenden interdisziplinären Modulexpertisen bzw. -teams zusammen. Die Projektteams bestehen jeweils aus hochqualifizierten und erfahrenen Projektmanagern, Konstrukteuren, Berechnungs- und Versuchsingenieuren. Zusammen mit der angegliederten Firmengruppe sind derzeit rund 230 Mitarbeiter an den Standorten Fellbach, Weissach und Sao Paulo (Brasilien) beschäftigt. Im Competence Center Triebstrang/E-Mobilität werden innovative Getriebe und E-Motor-Systeme entwickelt. Angefangen bei der Konzeptentwicklung über die rechnerische Absicherung bis hin zum Prototyping und Testing werden komplexe Entwicklungsprojekte durchgeführt. Aktuell wird ein lastschaltbares Zwischengetriebe für einen Plug-in-Hybrid-Sprinter entwickelt. Das zweistufige Stirnradgetriebe wird zwischen die vordere Gelenkwelle eingebaut. Bei der Schaltung handelt es sich um eine über den Elektromotor synchronisierte Klauenschaltung.

Der Vorteil liegt darin, dass während der Fahrt zwischen den Fahrmodi verbrennungsmotorisch, hybridisch und elektrischumgeschaltet werden kann.