• Kompetenzatlas Elektromobilität

    Baden-Württemberg und die Region Stuttgart sind bundes- und europaweit Vorreiter auf dem Gebiet der Elektromobilität.
    Die Online Version des Kompetenzatlas Elektromobilität bietet die Möglichkeit, sich ein umfassendes Bild über die vielfältigen Aktivitäten im Land zu machen und gezielt nach passenden Unternehmen und Organisationen zu recherchieren.

zurück

SCHOPF Maschinenbau GmbH

Schopf: die Kraftwerke unter den Schleppern


Ansprechpartner

Ansprechpartner SCHOPF Maschinenbau GmbH

Thomas Berger
Parkstraße 19 – 21
73760 Ostfildern
Tel.: +49 711 34000 75
Fax: +49 711 34110 87
thomas.berger@remove-this.schopf-gse.com
www.schopf-gse.com

Organisationstyp

Fahrzeughersteller und -zulieferer

Kategorie

Unternehmen


Zukunftsmarkt Hybrid- und Elektroantrieb

Die SCHOPF Maschinenbau GmbH, seit Januar 2013 ein Unternehmen der Goldhofer AG, entwickelt, produziert und verkauft Fahrzeuge für die zivile und militärische Luftfahrt sowie für die Berg- und Tunnelbau-Industrie.

Dies umfasst ein komplettes Sortiment an Flugzeug- und Gepäckschleppern, die zum Manövrieren von Flugzeugen bzw. von Lasten jeglicher Gewichtsklasse geeignet sind. Das Angebot der Untertagelader für die Berg- und Tunnelbau-Industrie reicht von 3,5 bis 18 t Nutzlast.
Die Produkte sind mit modernster Antriebstechnik ausgestattet, d. h. sie sind verfügbar mit Diesel-, Gas-, Elektrik- und Power-Hybrid-Antrieben.
Schon 1982 wurden mit dem F356E und dem F246E Airlines weltweit mit Elektroschleppern von SCHOPF ausgestattet. SCHOPF setzt auf den Zukunftsmarkt Elektromobilität.
Der von SCHOPF verwendete Elektroantrieb ist hocheffizient, wartungsarm und exakt auf die harten Einsatzbedingungen der Anwender zugeschnitten. Mit dem F110 electric ist der erfolgreiche Flugzeugschlepper F110 auch in einer elektrischen Variante erhältlich. Der Antrieb in Verbindung mit dem flexiblen Batteriemanagement und der innovativen Ladetechnik ermöglicht es, konventionelle Flugzeugschlepper durch umweltfreundliche Technik zu ersetzen.

Der ZH4/ZH5 vereinigt die Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit eines Elektromotors mit der Leistungskraft und Zuverlässigkeit eines Dieselantriebs. Der Hybridantrieb entfaltet je nach Einsatzgebiet seinen optimalen Wirkungsgrad.