• Kompetenzatlas Elektromobilität

    Baden-Württemberg und die Region Stuttgart sind bundes- und europaweit Vorreiter auf dem Gebiet der Elektromobilität.
    Die Online Version des Kompetenzatlas Elektromobilität bietet die Möglichkeit, sich ein umfassendes Bild über die vielfältigen Aktivitäten im Land zu machen und gezielt nach passenden Unternehmen und Organisationen zu recherchieren.

zurück

XTRONIC GmbH

Die „Schwalbe“ erobert den Zweiradmarkt


Ansprechpartner

Ansprechpartner XTRONIC GmbH

Daniel Schmid
Blumenstraße 44
71106 Magstadt
Tel.: +49 7159 420 8420
Fax: +49 7159 420 842430
daniel.schmid@remove-this.xtronic.de
www.xtronic.de

Organisationstyp

Forschung und Entwicklung

Kategorie

Unternehmen


DDR-Kultroller als elektrisch betriebene Neuauflage

Die „Schwalbe“ kommt wieder zurück auf Deutschlands Straßen. Der einstige DDR-Kultroller in elektrisch betriebener Neuauflage wird den deutschen Zweiradmarkt bereichern.

Den Entwicklungsauftrag für die e-Schwalbe vergab die neu gegründete efw-Suhl GmbH an die in Magstadt bei Stuttgart ansässige XTRONIC GmbH, die ihre langjährige Erfahrung und Kompetenz im Automotivsektor in das Projekt einbringt. Das Projekt wurde vom Energieversorger ENTEGA initiiert. Bereits seit 2009 wird dort in aufwändigen Versuchen der Alltagseinsatz von Elektrorollern getestet. Diese Ergebnisse flossen in das Konzept der e-Schwalbe ein. Hergestellt wird das völlig neuentwickelte Fahrzeug in Suhl, dem historischen Produktionsstandort der „Schwalbe“ in Thüringen.
Die Produktion in Deutschland sichert den hohen Qualitätsanspruch, denn die e-Schwalbe wird nach den strengen Standards der Automotive-Industrie gefertigt. Die e-Schwalbe verbindet die Designsprache des Klassikers „Schwalbe“ mit einem leistungsstarken Elektroantriebskonzept.
Drei Varianten mit 25 km/h, 45 km/h oder 80 km/h werden für die Kunden erhältlich sein. Abhängig von der Klasse und der gewünschten Reichweite sind unterschiedliche Akkukonfigurationen möglich. So können sogar Reichweiten bis 200 Kilometer erreicht werden.

Konsequente Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit werden nicht nur im Produktionsprozess umgesetzt, sondern auch in Verbindung mit Ökostrom.