• Kompetenzatlas Elektromobilität

    Baden-Württemberg und die Region Stuttgart sind bundes- und europaweit Vorreiter auf dem Gebiet der Elektromobilität.
    Die Online Version des Kompetenzatlas Elektromobilität bietet die Möglichkeit, sich ein umfassendes Bild über die vielfältigen Aktivitäten im Land zu machen und gezielt nach passenden Unternehmen und Organisationen zu recherchieren.

zurück

Inst. f. Energieeff. Mob. Hochsch. Karlsr.

FORSCHUNGSCAMPUS ENERGIEEFFIZIENTE MOBILITÄT


Ansprechpartner

Ansprechpartner Inst. f. Energieeff. Mob. Hochsch. Karlsr.

Reiner Kriesten
Moltkestraße 30
76133 Karlsruhe
Tel.: +49 721 925 1747
reiner.kriesten@remove-this.hs-karlsruhe.de
www.ieem.de

Organisationstyp

Forschung und Entwicklung

Kategorie

Aus- und Weiterbildung, Forschungsinstitute, Hochschulen


Das FuE-Kooperationsnetzwerk der Wissenschaft und Industrie

Der in 2012 gegründete Forschungscampus auf dem Gelände der ehemaligen International University in Bruchsal bei Karlsruhe stellt ein stetig wachsendes FuE-Kooperationsnetzwerk im Bereich der energieeffizienten Mobilität dar.

Ziel des Forschungscampus ist der Aufbau eines gemeinsam genutzten Zentrums für effiziente Mobilität zwischen der Hochschule Karlsruhe, vertreten durch das Institut für Energieeffiziente Mobilität (IEEM), sowie Unternehmen und Forschungspartnern. Die Art und Weise der Kooperationen ist individuell ausgestaltet und hängt von verschiedenen Faktoren ab. Somit werden kleine und mittelständische Unternehmen ebenso adressiert wie größere Zulieferer oder Fahrzeughersteller. Das Institut für Energieeffiziente Mobilität der HS Karlsruhe adressiert insbesondere die Funktionsentwicklung und Gesamtbetrachtung von Systemen der energetischen Mobilität. Durch die zunehmende Funktionsintegration in Fahrzeuge, die steigende Vernetzung und die signifikanten Änderungen im Antriebsstrang sind die geforderten Skills interdisziplinär ausgerichtet, insbesondere in den Bereichen der Funktions- und SW-Entwicklung, der Elektronik und elektrischen Antriebe sowie der Motorentechnik.

Von Seiten der Hochschule kooperiert der Forschungscampus mit europäischen Partnerhochschulen verschiedener Kompetenzschwerpunkte. Zudem gelingt es der Hochschule Karlsruhe, durch die Anlehnung an den Masterstudiengang „Effiziente Mobilität in der Fahrzeugtechnologie“ ein geeignetes Nachwuchskonzept zu etablieren.