• Kompetenzatlas Elektromobilität

    Baden-Württemberg und die Region Stuttgart sind bundes- und europaweit Vorreiter auf dem Gebiet der Elektromobilität.
    Die Online Version des Kompetenzatlas Elektromobilität bietet die Möglichkeit, sich ein umfassendes Bild über die vielfältigen Aktivitäten im Land zu machen und gezielt nach passenden Unternehmen und Organisationen zu recherchieren.


MIT HOCHEFFIZIENTEN ELEKTRISCHEN ANTRIEBEN

ATE steht für Antriebstechnik und Entwicklungs GmbH – aber vor allem für ein Team hoch motivierter Spezialisten und Ingenieure, die nur ein Ziel haben: die Entwicklung und Fertigung von Stator- und Rotorkomponenten für hoch ausgenützte elektrische Antriebe.

Kurzum für Elektromotoren, die maximal individuell, effizient und langlebig sind. Dabei kann ATE jede Anforderung umsetzen – vom Prototypen bis zur Serie. Dafür werden in der Fertigung CNC-Bearbeitungsmaschinen, Vakuumverguss- sowie Laserschneidanlagen eingesetzt.

Bei der Entwicklung des perfekten Antriebs wird von Anfang an nichts dem Zufall überlassen, dank neuester Berechnungstools sowie dem Einsatz der FEM-Methode.Das macht ATE zum führenden Anbieter in den innovativen Nischenmärkten der E-Mobilität. So fahren viele Prototypen aus dem Automobilbau, dem Rennsport oder der Schifffahrt mit ATE der Konkurrenz davon. Dabei liefert ATE auch Aggregate für andere Bereiche, zum Beispiel E-Gebläse oder Pumpen.

Alles in allem reichen die Motortopologien von permanentmagneterregten Synchronmaschinen über Asynchronmaschinen bis hin zu Reluktanzmaschinen. Die Abmessungen gehen von 10 mm bis 1 m Außendurchmesser der Statoreinheit.