• Kompetenzatlas Elektromobilität

    Baden-Württemberg und die Region Stuttgart sind bundes- und europaweit Vorreiter auf dem Gebiet der Elektromobilität.
    Die Online Version des Kompetenzatlas Elektromobilität bietet die Möglichkeit, sich ein umfassendes Bild über die vielfältigen Aktivitäten im Land zu machen und gezielt nach passenden Unternehmen und Organisationen zu recherchieren.


FORSCHUNG FÜR DIE MOBILITÄT VON MORGEN

Emissionsfreie Mobilität und unfallfreies Fahren sind zwei visionäre Ziele, an deren Verwirklichung am Institut für Mess-, Regel- und Mikrotechnik der Universität Ulm gearbeitet wird.

Grundlage dazu stellt die Forschung und Entwicklung von modernen Verfahren der Mess- und Regelungstechnik sowie der Signalverarbeitung und der (Echtzeit-)Optimierung dar, die auf Fragestellungen in den Gebieten Elektromobilität, Fahrerassistenzsysteme sowie mechatronische Systeme angewendet werden. Die Praxistauglichkeit unserer Forschung ist uns ein wichtiges Anliegen und wird u. a. an eigenen Versuchsfahrzeugen, darunter einem Elektroauto mit Allradantrieb und einem ELMOTO, demonstriert.
Ein algorithmischer Schwerpunkt der Arbeitsgruppe Elektromobilität liegt in der datenbasierten Gewinnung von steuergerättauglichen Modellen für komplexe Systeme und Komponenten, die dann in modellbasierten Regelungs- und Diagnoseverfahren eingesetzt werden.
Beispiele hierfür sind die modellbasierte Onboard-Diagnose von Brennstoffzellen und Lithium-Ionen-Batterien sowie die Überwachung von elektrischen Maschinen. Ein weiterer Fokus liegt im Bereich der Fahrdynamikregelung und des Energiemanagements, nicht nur für elektrisch getriebene PKW mit verschiedenen Antriebskonfigurationen, sondern auch für allradgetriebene Elektrozweiräder.

Darüber hinaus ist uns als Mitglied im Cluster Nutzfahrzeuge Schwaben die Elektrifizierung von Haupt- und Nebenantrieben in Sonder- und Nutzfahrzeugen ein wichtiges Anliegen.